Mittwoch, 9. August 2017

Maggie Hambling, The Sound of The See - für Ines ;-

Eine große Künstlerin, die in Deutschland wahrscheinlich noch wenig bekannt ist: Maggie Hambling! Auf YouTube gibt es einige beeindruckende Interviews mit ihr, unter anderen dieses über ihre "Seestücke":


Sonntag, 6. August 2017

Wayne Thiebaud, ein weiser alter Maler

Wundervoll! Voll Einfachheit und Wahrheit! Und doch so schwer zu erreichen. Wayne Thiebaud hat viel verstanden.


Mittwoch, 2. August 2017

Ferien

Der Endspurt in die Ferien war anstrengend und schön zugleich. Ab dem kommenden Samstag habe ich dann gute drei Wochen lang absolut keine Termine mehr. Das heißt einfach mal nur da sein, ohne Pflichten, ohne Aufgaben, ohne Rolle, großartig!

Daher seid nicht allzu enttäuscht, wenn meine Posts bis Ende August ausbleiben, oder nur spärlich erscheinen :-

Ich euch allen einen wunderschönen Sommer, bleibt gesund und munter, eure Carola

Farbe neu entdecken

Die Farbe bedeutet für mich die Grundlage der Malerei, sie bestimmt in erster Linie die Aussage des Inhalts, erst an zweiter Stelle kommt der Gegenstand. Vielleicht war der Gegenstand, bzw. das Motiv für mich bisher auch nur der Anlass, um mit Farben umzugehen, wobei ich mich seit meines Studiums an der UdK, damals HdK Berlin, hauptsächlich auf mein individuelles Farbempfinden verlassen habe. Wir waren ja alle so genial, dass wir uns um Theorien nicht groß kümmern mussten :-

Das Mischen feinster Farbnuancen ist mir dabei immer schon eine Lust gewesen und ich kann behaupten jeden Ton, und sei er noch so differenziert, intuitiv treffen zu können.

Seit einiger Zeit begegnen mir, bei meinen gelegentlichen Stöbereien im Internet, Künstler die sich systematischer mit Farben auseinandersetzen. Das hat mein Interesse geweckt und mich einige spannende Videos entdecken lassen.

Das Video des amerikanischen Malers Mark Carder finde ich besonders empfehlenswert. Er zeigt darin, wie er komplexe Farbnuancen auf methodische Weise erzielt:



Etwas Geduld muss man dabei aufbringen, da sein Video in Echtzeit abläuft ;- Auf jeden Fall ist es den Versuch wert, seine Methode einmal selbst auszuprobieren.

Montag, 24. Juli 2017

Kunstzeitung Editorial 632

Es wird allerorten viel geschrieben über die Kunst und den Kunstmarkt, mehr oder weniger tendenziös, aber auf die Kunstzeitung möchte ich wirklich nicht verzichten! Die Artikel sind informativ, unabhängig, kritisch, oft erhellend und immer im Sinne der Kunst und nicht im Sinne des Marktes geschrieben. Zwei Dinge, die Künstler*innen und Kunstinteressierte voneinander zu trennen wissen sollten.

Sehr empfehlenswert für alle, die noch daran glauben, dass ein bedeutendes Kunstwerk auch an einem bedeutenden Preis zu erkennen ist, ist das Editorial zur 632 sten Ausgabe der Zeitung, in dem Karl-Heinz Schmid über den Zustand des aktuellen Kunstmarktes berichtet! Hier der direkte Link zu dem Artikel:
http://lindinger-schmid.de/informationsdienst-kunst/
(evtl. auf der Seite etwas weiter herunter scrollen)

Übrigens liegt die aktuelle Ausgabe der Kunstzeitung jeden Monat kostenlos in der Galerie des Tübinger Künstlerbunds, zur Abholung bereit. Ich bin oft am Donnerstagnachmittag, zu den Öffnungszeiten zwischen 15 und 18 Uhr dort anzutreffen und freue mich immer über freundliche und interessierte Besucher unserer Ausstellungen.